Spur Z Freunde Saarpfalz
balken

[ Aktualisierungen ]
[ Sitemap ]

 

letzte Aktualisierung
21.03.2010

optimiert für
1280 x 1024 Pixel

BuiltWithNOF
Modellbahn-Links

 

 

Bericht zur Modellbahnausstellung in Zell an der Mosel vom 09.12.2007

Bericht: J. Munz / Fotos: F-J. Huwig, J. Munz und andere Z-FreundeZeller Adventsmarkt

Z_rathausDer Gewerbeverein Zell an der Mosel veranstaltete im Rahmen des Zeller Adventsmarktes am 2. Adventssonntag, dem 9. Dezember 2007, zum 4. Mal eine Modellbahnausstellung, auf der sich alles um die Spur Z drehte.

Unterstützt wurde die Ausstellung von:    www.zist55.de, www.z-friends-europe.eu, www.z-werk220.nl, deren Mitglieder zahlreich vertreten waren. Wir - die Spur Z Freunde Saarpfalz - waren in diesem Jahr erstmalig mit dabei und unterstützten unsere Hobbykollegen mit unserer Anwesenheit und unseren Anlagen.

Die Ausstellung fand im Rathaus (siehe Bild links) statt, um das sich auch die Buden des Weihnachtsmarktes scharten. So hatten es die Marktbesucher nicht weit zu uns. Die Schau war über 3 Etagen verteilt.

Wir hatten unseren Platz im Weinkeller. Leider war der Wein zuvor in Sicherheit gebracht wurden. Wir fragten uns alle: “ Etwa vor uns ? ... “. Wir hatten aber dennoch unseren Spass - zeitweise hatten wir Angst, von den Besuchern an die Wand gedrückt zu werden. Auch wenn der Regen die Besucher in die Ausstellung getrieben hat, haben wir doch gemerkt, dass unsere Spurweite viel Interesse geweckt hat.

Z_zirkusZ_oanlage












Z_wtruckZ_wkrippe












Mit uns im Weinkeller waren der Lokdoktor (vielen Dank für die Reparatur meines Schienenbusses, der plötzlich den “Geist” aufgeben hatte) und weitere 4 Objekte.

Z_doktorZ_belgie












Z_digitZ_usa












Z_archi


Interessant an diesen Gebäuden ist, dass sie aus Fliesen-Fugenkreuzen entstanden sind. Nach Angaben des Erbauers haben die Gebäude einen Maßstab von 1:225 - also passend zu unserer Größe.

Eine Ebene höher gab es eine Modulanlage nach ZFE-Norm sowie eine Anlage mit den Thema Rheintal - Loreley-Felsen zu bestaunen. Außerdem waren auf dieser Etage die Kleinserienhersteller Trafofuchs, Rolf’s Lädchen und Josephine Küpper vertreten.

Z_zfe1Z_zfe1_1













Z_kuepper


Z_rolfsZ_trafof













Ebenfalls auf dieser Etage war in größerer Spur das “Saufbähnchen” zu finden, das Lokalkolorit in die Ausstellung brachte.

Auf der 3. Etage konnte man eine weitere Modulanlage nach ZFE-Norm bewundern.

Z_zfe2


Z_zfe2_1Z_zfe2_2












Alles in allem eine gelungene Veranstaltung! Auch, wenn das Rathaus nicht ganz so der geeignete Ort war. Im nächsten Jahr wird die Ausstellung wohl wieder in der Stadthalle über die Bühne gehen - der Ort, an dem sie die ersten drei Male stattgefunden hat.
 

Modellbaupartner