Spur Z Freunde Saarpfalz
balken

[ Aktualisierungen ]
[ Sitemap ]

 

letzte Aktualisierung
26.05.2014

optimiert für
1280 x 1024 Pixel

BuiltWithNOF

 


Kastenmodulanlage mit Transrapid


Die Idee einer Modulanlage wurde im Mai 1992 zusammen mit dem Z-Club International geboren. Parallel dazu entstand das 1. motorisierte Modell des Transrapid der Firma Railex, für den unsere Modulanlage die Szene liefern sollte.

Später wurde das Modell des Transrapid von uns in Zusammenarbeit mit einem talentierten Gewerbelehrer in verschiedenen Versionen nachgebaut bzw. modifiziert und angefertigt. Wir haben diesem Zug eine eigene Seite gewidmet.

Die Modulanlage wurde in der Form umgesetzt, dass genormte Anlagenteile in „Kastenform“ gebaut werden sollten. Ansonsten war die Problematik genau dieselbe wie bei allen Modulanlagen. Schienenübergänge und Elektrik müssen genormt sein, damit die Einzelteile auch miteinander verbunden werden können.

Einen entscheidenden Vorteil hatte die Idee jedoch: Durch die strikte Abtrennung der einzelnen Module konnten wir auf jedem Modul eine eigenen Idee verwirklichen, da wir keine Rücksicht auf Übergänge nehmen mussten. So entstanden unter anderem ein Frühlings-/Sommer-, ein Herbst- und ein Wintermodul, die ohne weiteres nebeneinander aufgebaut werden konnten.

Zunächst waren es 7 Module, heute umfasst die gesamte Anlage 9 Teile. Durch die Veränderungen bei den Mitgliedern haben sich auch die Besitzverhältnisse im Laufe der Zeit verändert. Die Anlage aus den Anfangstagen ist jedoch immer noch komplett in unserem Besitz.

Und so sieht unsere Anlage aktuell aus …

Im Januar 2009 erschien im Spur Z Praxismagazin für Spurweite Z Trainini ein Bericht über diese Anlage.
Ergänzend wird auf dieser Seite mit Zustimmung des Z-Club International die Norm elektronisch veröffentlicht, nach der diese Anlage gebaut wurde. Die Z-Rail-Modul-System-Norm wurde vom Z-Club International entwickelt und erschien in der Clubzeitschrift, dem Z-Journal, erstmals im September 1986.

pdficon  Download Z-Rail-Modul-System

Den Adobe Reader können Sie bei Adobe gratis herunterladen.  get_adobe_reader

Modellbaupartner