Spur Z Freunde Saarpfalz
balken

[ Aktualisierungen ]
[ Sitemap ]

 

letzte Aktualisierung
21.03.2010

optimiert für
1280 x 1024 Pixel

BuiltWithNOF
Modellbahn-Links

 

 

Bericht zur INTERMODELLBAU in Dortmund vom 19.04.2007

imo_logoBericht und Fotos: J. Munz

Die INTERMODELLBAU Dortmund fand in diesem Jahr vom 18. – 22. April statt. Für mich war es der erste Besuch auf dieser „weltgrößten“ Messe. Ich hatte mir einen halben Tag Zeit genommen und die Hallen 6 und 8 besucht, die unserem Hobby gewidmet waren.

Neben den großen der Branche waren Kleinserienhersteller, sowie Vereine anwesend, die ihre Anlagen und Aktivitäten präsentierten. Darüber hinaus konnte man auch bei Händlern seinen Bedarf an modellbaurelevanten Artikeln decken. Von Eisenbahnen, über Straßenfahrzeuge, Begrünung und Schotter bis hin zu Werkzeugen wurde alles professionell und flohmarktmäßig angeboten.

Insofern kann ich dem Attribut „weltgrößte“ Messe schon zustimmen.

Alle Spurweiten waren vertreten und man konnte so allerlei Sehenswertes bestaunen. Ich war überrascht, dass unsere Spur Z meines Erachtens ihrer Verbreitung entsprechend gut repräsentiert war. Bedauerlicherweise konnte man auf dem Stand von Märklin - als dem Urheber der Spurweite Z - nur eine “mickrig” bestückte Vitrine sehen.

Oder sollte ich Tomaten auf den Augen gehabt haben?
 

Die Spur Z Aktivitäten waren alle auf dem und um den Stand der Z Friends Europe konzentriert.
 

Die Attraktion sollte der kleinste komplett geschmückte Weihnachtsbaum Dortmunds werden, nachdem sich Dortmund bereits rühmte, den größten Weihnachtsbaum aufgestellt zu haben.
 

imo_wbaum_zwimo_wbaum_dio
Links: Stand der Aktivitäten am Donnerstag Nachmittag.



Rechts: Der Baum und die übrigen Accessoires sollten am Freitag auf diesem Diorama Platz finden.

Am Bau dieses Weihnachtsbaumes war so mancher Bekannte aus der Spur Z Szene beteiligt. Inzwischen steht auch fest: Der Rekord ist gelungen und der Weihnachtsbaum konnte wie geplant fertig gestellt werden. Näheres können Sie auf dieser Trainini-Seite nachlesen.
 

imo_team1
Links (von links):
Holger Späing (Trainini), Rolf Pabst (Rolf’s Lädchen) und Frau Bärbel


imo_wbaum






Rechts: Der geschmückte Baum

Foto: Trainini


Rolf’s Lädchen und Trafofuchs hatten ihr Angebot in Vitrinen ausgestellt:

imo_rolf_strkimo_rolf_schw













Kleine Dioramen von Rolf’s Lädchen auf Bierdeckeln. Links: Strandleben mit Strandkörben (demnächst verfügbar). Rechts: Gartenlaubenidylle mit Schwenker (inzwischen verfügbar).

imo_traff_vitimo_traff_aus













Links: Die Anlage in dieser Vitrine zeigte so gut wie alles, was Trafofuchs im Augenblick im Angebot hat. Rechts: Großansicht der belebten Stadt mit Figuren und beleuchteten Straßenfahrzeugen.

imo_train







Links: Auch Holger Späings in der Aprilausgabe von Trainini angekündigtes Diorama habe ich entdeckt.


Unten: Ein weiteres sehr schönes Diorama hab ich in einem kleinen Film festgehalten: In der Schmiede flackerte das Feuer und der angetriebene Schmiedehammer fiel ein ums andere Mal auf das Eisen. (Leider ist klein x klein = ganz klein - ich hoffe Sie können sehen, was ich gesehen habe.)


Unten: Vervollständigt wurde die Spur Z Darstellung durch Anlagen.

imo_zanl_1imo_zanl_3imo_zanl_2

imo_zanl_11imo_zanl_21


Unten: Weitere Spur Z Angebote fanden sich bei verschiedenen Händlern.

imo_angeb_traffimo_angeb_arti













imo_angeb_lade

Eine interessante Diskussion führte ich auf einem Stand, der Gleisschotter anbot:
Ich wollte mir ein Bild davon machen, welchen Gleisschotter ich am besten für meine weiteren Module verwenden sollte.
Ich erfuhr, dass für die Baugröße Z der N-Schotter der geeignete ist, da ein weiteres Brechen der Steine nur noch zu Staub führen würde. Außer bei den Schienenfahrzeugen wäre ohnehin alles nicht maßstabsgetreu. Der Schotter sei dafür aber exakt gekörnt und die unterschiedlichen Körnungen auch in mehreren Mischvorgängen realistisch gemischt. Dafür war der Preis von 14,00 EUR für 200 ml sicherlich nicht zu hoch. Ein Schotterwerk wollte das einmal günstiger anbieten und auch nur mit 5 % Toleranz (auf eine Lastwagenladung).
Einige Meter weiter bekam man 250 ml für 3,90 EUR. Wer die Wahl hat ...
 

Modellbaupartner