Spur Z Freunde Saarpfalz
balken

[ Aktualisierungen ]
[ Sitemap ]

 

letzte Aktualisierung
21.03.2010

optimiert für
1280 x 1024 Pixel

BuiltWithNOF
Modellbahn-Links

 

 

Bericht zur Intern. Modellbahnausstellung in Bexbach am 18. und 19.11.2006



Wie in der Vergangenheit waren wir auch in diesem Jahr bei der Internationalen Modellbahnausstellung der Modellbahnfreunde Bexbach dabei. Die Veranstaltung findet alle 2 Jahre statt - in diesem Jahr am 18. und 19. November 2006.

Von uns waren alle mit dabei: Monika Deubl, Alois Lissmann, Franz-Josef Huwig, Günter Jakoby und Jürgen Hassdenteufel. Nur Johann Munz war leider an der Teilnahme gehindert - der Besuch seiner kürzlich geborenen Enkelin ist natürlich viel wichtiger als jedes Hobby.

Am Samstag ging es um 14:00 Uhr los. Deshalb wurden die Ausstellungsstücke ab 11:00 aufgebaut. Wir zeigten in diesem Jahr:

          - die offene Modulanlage
          - eine Kleinanlage
          - die Kofferanlage

Die Veranstaltung war am Samstag bis 19:30 Uhr und am Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. An den beiden Tagen wurden insgesamt ca. 1500 Besucher gezählt.

Wir waren mit der Anzahl der Besucher an unserem Stand äusserst zufrieden. Hat sie uns doch gezeigt, dass die Spur Z jede Menge Anziehungskraft besitzt. Nachgeholfen haben wir allerdings auch noch - mit HARIBO Gummibärchen, die insbesondere bei unseren kleinen Gästen grossen Anklang gefunden haben.

Die anwesenden 45 Aussteller aus fünf Nationen, unter anderem aus Belgien, Luxemburg, aus der Schweiz und aus Frankreich, zeigten ihre Exponate auf etwa 1200 qm.

Zwei Exponate haben es uns besonders angetan:

  • Eine H0-Anlage mit "Echtwasser" - ein Nachbau einer so genannten Treidelkanalanlage mit Schleuse, wie sie noch bis in die 50er Jahre in Frankreich verbreitet war. Dabei zieht eine Lokomotive einen Lastenkahn bis in das Schleusenbecken hinein. Genau das war auf der Anlage zu sehen.
  • Die kleinste Anlage mit 2 Brücken passte in einen herkömmlichen aufgeklappten Aktenordner. In welchem Massstab ist so etwas möglich? Natürlich nur im Spur Z Massstab 1:220.

Zu unser Überraschung hat uns die Familie Dinkelacker von der Interessengemeinschaft Spur Z aus Stuttgart am Samstag und Sonntag besucht, ein Ehepaar, mit dem wir seit Jahren schon manche Stunden und Tage, damals mit dem Z Club International auf diversen Messen und anderen Gelegenheiten zusammen verbracht haben.

In der Diaschau im oberen Teil dieser Seite sehen Sie einige Bilder von der Veranstaltung.

Modellbaupartner